Tipps und Tricks zum Thema Bauen

Mit unseren Checklisten, Infoblättern, Plänen und vielen weiteren Bonus-Materialien erhöhen Sie die Sicherheit, beim Bauen an alles gedacht zu haben. Unser Fachwissen ist unabhängig und für registrierte Nutzer völlig kostenfrei.

Vor Baubeginn

Bevor Sie anfangen können Ihr Bauprojekt konkret zu planen, müssen Sie viele andere Dinge überlegen und entscheiden. Ihre grundsätzlichen Überlegungen verwandeln sich in konkrete Vorstellungen. Sie machen sich auf die Suche nach einem Grundstück oder einer Bestandsimmobilie. Sie klären den Finanzierungsrahmen des Projektes. Sie fangen an sich mit dem spannenden Thema Bauen und all seinen Möglichkeiten intensiver zu beschäftigen.
Wir geben Ihnen mit unseren Videos eine Hilfestellung, Anregungen und Tipps , wie Sie die Phase vor dem Baubeginn am besten nutzen. Was sollten Sie beachten und wie können Sie vorgehen? Wir besprechen Themen, die in dieser Zeit für Sie wichtig sind. Ein guter Start ist wichtig für das ganze Bauvorhaben.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Wie viel ist Ihr Grundstück wert?

Im Planungsprozess taucht der Flächennutzungsplan als Fachbegriff auf. In dieser Zusammenfassung erläutern wir den Begriff und erklären wie sich die Informationen aus dem Flächennutzungsplan auf den Wert Ihres Grundstückes auswirken. Der Flächennutzungsplan kann für Ihr Baugebiet meistens auch online bei der Gemeinde eingesehen werden. Im Folgenden wird auch der sogenannte Bebauungsplan erwähnt, dieser hat, anders als der Umfang des Flächennutzungsplanes, Rechtsverbindlichkeit.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Wie hoch sind die Gesamtbaukosten meines Projekts?

Wenn Sie über den Bau eines Hauses nachdenken, ist es wichtig von Anfang an einen genauen Überblick über die anstehenden Kosten zu haben, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Welche Kosten fallen neben den reinen Baukosten an und wie können Sie die Gesamtkosten des Bauprojektes ermitteln? Wir haben einige hilfreiche Informationen zu diesem Thema für Sie zusammengefasst und eine Liste erstellt, die Ihnen dabei helfen kann, einen Überblick zu gewinnen.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Vision oder Illusion

Wovon haben Sie immer schon geträumt, wenn Sie an Ihr Traumhaus denken? Bevor Sie anfangen realistisch zu planen, sollten Sie sich erst einmal Zeit zum Träumen nehmen. Halten Sie das Ergebnis dessen in einer Liste fest, mit deren Hilfe Sie und Ihr Planer einen Überblick bekommen, was unbedingt sein muss und was zusätzlich schön wäre, wenn man es verwirklichen kann. Ein maßgeblicher Faktor in diesem Prozess ist natürlich das Budget. Doch auch ohne Budget und Baugrundstück können Sie bereits jetzt damit beginnen zu träumen.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist eine Bauvoranfrage?

Bei einem neu zu bebauenden Grundstück stellt sich Ihnen als Bauherr die Frage, was genau Sie auf das Grundstück bauen dürfen? Mit einer Bauvoranfrage können Sie die Bebauungsmöglichkeiten bei der Baubehörde klären. Diese Voranfrage gibt Ihnen vorab eine Planungssicherheit zur Erstellung Ihres eigentlichen Bauantrages. Wenn bereits ein Bebauungsplan für das zu bebauende Grundstück existiert, können Sie per Bauvoranfrage die Möglichkeiten einer Abweichung zum Bebauungsplan klären.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Welche Versicherungen brauche ich als Bauherr?

Als Bauherr schaffen Sie durch Ihr Bauvorhaben eine potentielle Gefahrenquelle. Damit können für Sie eine Vielzahl von Haftungsrisiken entstehen. Sie als Bauherr tragen bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens das finanzielle Risiko möglicher Schäden. Es ist daher sehr wichtig für Sie, sich einen ausreichenden Versicherungsschutz zu schaffen, z.B. in Form einer Bauherren-Haftpflichtversicherung. Hier erfahren Sie, welche Versicherungen im Bauablauf notwendig sind und welche zusätzlichen Versicherungen möglich sind.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Von der Planung zum fertigen Haus

Wenn Sie in die konkrete Bauplanung einsteigen, gibt es für Sie hunderte von Entscheidungen, die Sie treffen dürfen. Der Bauprozess ist ein komplexer Vorgang, der auch von Ihnen als Bauherr, viel Fachwissen und Bau-Kenntnis erfordert, damit Sie wichtige Entscheidungen für sich richtig fällen können. Wir glauben daran, dass eine große Bau-Kompetenz des Bauherrn wesentlich zum Gelingen des Bauprozesses beiträgt. Deshalb geben wir Ihnen in unseren Videos wichtige Informationen, die Sie in dieser Phase Ihres Bauprojektes unterstützen. Von der Wahl des richtigen Bau-Partners, über die Leistungen eines Architekten bis hin zu konkreten Themen der Planungs- und Bauphase.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Was ist ein Fertighaus und ist es das richtige für mich?

Der Bau eines Eigenheims ist die größte Investition im Leben der meisten Menschen. Daher sollte man sich viele Dinge im Vorfeld gut überlegen, z. B. ob es ein Architekten- oder Fertighaus sein soll. Die Bandbreite an Möglichkeiten, von verschiedenen Fertigungstechniken über den Ausbaugrad, ist zahlreich. Wir haben für Sie zusammengefasst, was man unter einem Fertighaus versteht, was das für den Bauprozess bedeutet, welche Vor- und Nachteile das mit sich bringt und was die größten Unterschiede zum Architektenhaus sind.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Architekten-Honorar: was sind anrechenbare Kosten?

Wenn es um das Architektenhonorar geht, ist neben Leistungsphasen und Honorarzonen auch immer wieder die Rede von anrechenbaren Kosten. Die anrechenbaren Kosten sind dabei eine wichtige Grundlage, auf der das Architektenhonorar berechnet wird. Doch welche Kosten des Bauprozesses gelten diesbezüglich als anrechenbar, welche sind ausgeschlossen und auf welcher Grundlage werden die Kosten berechnet? Wir haben für Sie einige nützliche Informationen zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Leistungsphasen 6 & 7

Im Gespräch mit Architekten und Planern geht es immer wieder um Leistungsphasen. In Deutschland sind diese in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure genauestens definiert und eng mit dem Planungs- und Bauprozess verknüpft. Welche Planungsschritte werden genau in den Leistungsphasen sechs und sieben ausgeführt? Was bedeutet das genau für die Entwicklung Ihres Hauses? Nützliche Informationen rund um das Thema Leistungsphasen nach HOAI haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Leistungsphase 5

Ist die Leistungsphase 4 abgeschlossen und die Baugenehmigung erteilt, beginnt die Leistungsphase 5: Ausführungsplanung. Was genau bedeutet das und welche Leistungen gehören zu dieser Phase? Warum wird hier oft von Detailplanung gesprochen und wie sieht ein gezeichnetes Detail aus? Wie darf ich mir den Terminplan vorstellen? Welche Rolle spielt der Architekt in dieser Phase und was wird von Ihnen als Bauherr erwartet? Antworten auf diese Fragen und nützliche Infos haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Leistungsphasen 1 - 4

Im Gespräch mit Architekten und Planern geht es immer wieder um Leistungsphasen. In Deutschland sind diese sind in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure genauestens definiert und eng mit dem Planungs- und Bauprozess verknüpft. Welche Planungsschritte werden genau in den Leistungsphasen eins bis vier ausgeführt? Was bedeutet das genau für die Entwicklung Ihres Hauses? Nützliche Informationen rund um das Thema Leistungsphasen nach HOAI haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Wann und warum brauche ich einen Architekten?

Ihr eigenes Haus sollte individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sein und zu Ihnen passen wie eine zweite Haut. Ein Architekt ist in der kompletten Planungs-und Bauphase eines Hauses für Sie der vertrauensvolle Partner, Ideengeber, Planer, Berater, Koordinator und Treuhänder von der ersten Idee bis zur Realisierung Ihres Bauvorhabens. Ihr Architekt vertritt Ihre Interessen auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus. Aus guten Gründen lohnt sich daher das Bauen mit einem Architekten.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist die HOAI?

Die Grundlage zur Berechnung des Architektenhonorars ist die HOAI. Sie regelt verbindlich wie viel Ihr Architekt für seine Leistungen berechnen darf. Doch wie genau errechnet sich das Honorar des Architekten? Was bedeutet HOAI? Was beinhaltet sie und wie ist sie aufgebaut? Damit Sie als Bauherr in dieses komplexe Thema einen Einblick erhalten, haben wir nützliche Informationen rund um das Thema HOAI für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Energieeffizient Planen, Bauen & Sanieren

In Zeiten steigender Energiepreise und Ressourcenknappheit ist Energieeffizienz im Baubereich selbstverständlich ein großes Thema. Sie sollten bei der Planung Ihres Gebäudes verschiedene Punkte beachten, um eine sinnvolle Energiebilanz zu erzielen. Wir geben Ihnen Infos über Themen die für Sie in der Bauplanung diesbezüglich wichtig sind. Von Energiestandards, über verschiedene Heizsysteme bis hin zu sinnvollen Gebäudeformen. Wir thematisieren auch die gesetzlichen Richtlinien, die für Bauvorhaben Grundlage sein können. Unser Ziel ist es Sie in diesem Themenbereich so kompetent zu machen, dass Sie Ihre Entscheidungen bzgl. der Energieplanung souverän treffen können.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Mit welchem Haustyp spare ich am meisten Energie?

Bestimmte Energiestandards beim Neubau sind heutzutage gesetzlich vorgeschrieben. Energiesparhäuser unterbieten diese Vorschriften. Je nach Energiestandard unterscheiden wir dabei verschiedene Typen von Energiesparhäusern, wie zum Beispiel das KfW Efzienzhaus, das Niedrigenergiehaus, das Passivhaus oder das Plusenergiehaus. Welches ist der richtige Haustyp für Sie, wenn es um das Thema Energiesparen geht? Hier erhalten Sie einen Überblick der einzelnen Haustypen und deren Charakteristiken.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Wie beeinflusst die Hausform das Energiesparen?

Bei dem Entwurf Ihres Traumhauses gibt es zahlreiche gestalterische Entscheidungen zu treffen. Dabei beeinflusst die Grundriss- und damit Hausform maßgeblich dessen Energieeffizienz. Warum wäre ein kugelförmiges Haus das energieeffizienteste? Warum haben Erker und Gauben Einfluss auf die Energieeffizienz Ihres Gebäudes und inwiefern spielt die Ausrichtung nach den Himmelsrichtungen eine Rolle? Wir haben für Sie Antworten auf diese Fragen und hilfreiche Informationen zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Welches Heizsystem ist für Ihr Haus das richtige?

Während unsere Vorfahren ihre Häuser ausschließlich mit Hilfe von offenem Feuer beheizten, haben wir heutzutage eine Reihe von Möglichkeiten, unsere Häuser mit Wärme zu versorgen. Bei der aktuellen Bauweise ist es möglich, mit wenig Energieaufwand Ihr ganzes Haus zu heizen. Dazu stellen wir uns drei Fragen: Woher kommt die Wärme? Wie wird die Wärme im Haus verteilt? Wie bleibt die Wärme im Haus? Wir haben für Sie einige nützliche Informationen zum Thema Heizsysteme zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Woher soll die Energie für mein Haus kommen?

Wenn es um das Thema Energieversorgung beim Eigenheim geht, gibt es zwei Hauptkriterien, die bei der Auswahl und Planung eine Rolle spielen: der ökologische und der ökonomische Gesichtspunkt. Darüber hinaus sind zahlreiche kleinere Faktoren und deren komplexes Zusammenspiel wichtig. Im Folgenden haben wir einige grundlegende Überlegungen, die Sie beachten sollten, wenn es um Stromversorgung und Heizen bei der Planung Ihres Eigenheims geht, zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was bedeutet EnEV oder EnEG?

Im Jahr 2002 verabschiedete das Europäische Parlament die sogenannte EU-Gebäuderichtlinie, die in Deutschland die Neuauflage des EnEG und eine Reihe an neuen Gesetzen und Verordnungen nach sich zog. Heutzutage ist kein Neu- oder Umbau denkbar, bei dem diese Gesetze nicht in die Planung mit einbezogen werden. Doch was genau bedeutet diese Legislatur für Sie als privaten Bauherren? Wir haben für Sie nützliche Informationen zum Thema EnEV und EnEG zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Bauen im Bestand

Bauen im Bestand ist immer eine besondere Herausforderung. Die Balance zwischen der Bewahrung von Altem und der Ergänzung durch Neues ist ein komplexes Baufeld, das sehr viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung benötigt. Wie können trotz enger Vorgaben Ihre Wünsche verwirklicht werden? Insbesondere der Bereich Bauen im Denkmal erfordert sehr viel Fachkenntnis und Einfühlungsvermögen.
Was müssen Sie z.B. wissen, wenn Sie ein Denkmal kaufen, umbauen, ausbauen oder anbauen wollen?
Wir teilen unsere jahrelange Erfahrung in diesem Bereich gerne mit Ihnen.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Kosten eines Baugutachters

Wenn es bei einem Bauvorhaben Probleme gibt, oder Sie von Anfang an eine höhere Sicherheit wollen, dann ist es sinnvoll einen Bausachverständigen oder Baugutachter zu beauftragen. Der Sachverständige als neutrale Partei kann auch zwischen Bauherr, Planer und Handwerkern vermitteln Doch was kostet es Sie, als privaten Bauherren, einen Baugutachter einzuschalten und in welchem Fall lohnt es sich wirklich? Einige nützliche Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Versteckte Kosten

Wer über den Kauf einer Bestandsimmobilie nachdenkt, weiß, dass meist kleinere oder größere Umbau- und Renovierungsarbeiten nötig sind, um das Gebäude dem eigenen Bedarf anzupassen. Bei der Kostenberechnung für die Umbauarbeiten sollte jedoch immer einen gewissen Puffer beinhalten, da nicht immer ersichtlich ist, in welchem Zustand sich diese Immobilie tatsächlich befindet und wo versteckte Kosten anfallen. Wir haben für Sie einige hilfreiche Informationen zu diesem Thema zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Reihenfolge der Sanierungsmaßnahmen! Dämmung

Die energetische Sanierung eines Gebäudes ist oftmals sinnvoll um auf lange Sicht Heizkosten einzusparen. Dabei gilt es Vorschriften, wie z. B. die Energieeinsparverordnung (EnEV) zu beachten. Besonders wichtig ist aber die richtige Priorisierung der Maßnahmen, vor Allem, wenn das Budget für die Sanierung begrenzt ist und nicht gleich ein ganzheitliches Konzept verwirklicht werden kann. Wir haben für Sie einen Überblick über Maßnahmen und ihre Reihenfolge vorbereitet.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Umbau oder Sanieren bei einem Denkmal

Der Kauf einer Altbau-Immobilie mit viel Bestandscharme ist für viele Menschen sehr attraktiv. Allerdings gilt es vorab zu klären, ob es sich um einen regulären Altbau oder ein Denkmal handelt. Was muss man vor dem Kauf einer Immobilie unter Denkmalschutz wissen? Benötigt man eine spezielle Genehmigung? Gibt es besondere Förderungen? Welche Vorschriften muss ich beachten? Nützliche Tipps rund um das Thema Umbau oder Sanieren bei einem Denkmal haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Innenarchitektur

Egal ob bei der Planung von Wohnräumen, Arztpraxen, Ladengeschäften oder Büros. Die Innenarchitektur Ihres Bauvorhabens ist maßgeblich für die Ausstrahlung, das Ambiente und das Lebensgefühl in Ihren Räumen verantwortlich. Farben, Licht, Materialien, eine harmonische Innenraumgestaltung und individuelle Akzente machen Ihr Bauvorhaben so zu Ihrem persönlichen Wohlfühl-Ort. Wir sagen Ihnen in unseren Videos worauf es ankommt, wie Sie in der Planung vorgehen sollten und worauf Sie achten müssen.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Materialauswahl in der Innenarchitektur

Ob Privathaus oder Café – die Materialien, die uns umgeben, spielen eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Innenraums. Dabei haben neben dem optischen Erscheinungsbild auch der Geruch und die Haptik Einfluss darauf, wie wir ein Material und damit den Raum empfinden. Doch auch das Material selbst verändert sich mit der ausgewählten Bearbeitung. Auch hier gilt, es gibt kein Patentrezept – Materialien sind so individuell wie die Menschen. Wir haben für Sie hilfreiche Anregungen zu diesem Thema zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Farbauswahl in der Innenarchitektur

Ob Privat- oder Geschäftshaus – das Farbkonzept spielt stets eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Innenraums. Der Farbeindruck kann durch das Streichen von Wänden, die Auswahl von farbigen Raumelementen oder durch farbige Materialien erzeugt werden. Verschiedene Farben haben außerdem unterschiedliche psychologische Einflüsse. Dennoch, ein Patentrezept gibt es nicht – Farben sind so individuell wie die Menschen. Wir haben für Sie hilfreiche Anregungen zu diesem Thema zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist bei der Planung einer Gastronomie zu beachten?

Sie denken über die Eröffnung einer Gastronomie nach? Egal ob Café, Bistro oder Restaurant – bei der Planung sollten das Gastronomische Konzept und das Kundenprofil im Vordergrund stehen. Außerdem ist Individualität gefragt, um den Wiederkennungswert zu garantieren. Wie die Innenarchitektur dieses Konzept widerspiegeln und somit die Zielkundschaft ansprechen kann, zeigen wir an drei Projekt-Beispielen, die wir in der Vergangenheit realisiert haben.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist bei der Planung einer Arztpraxis zu beachten?

Sie möchten eine Arztpraxis eröffnen, umbauen oder sanieren? Bauen im Gesundheitswesen bringt spezielle Herausforderungen mit sich. Hier gilt es von Anfang an die wirtschaftliche Zielsetzung, aber auch das Patienten-Profil im Blick zu haben. Danach richtet sich die Gestaltung der Abläufe und Materialien. Egal ob es sich um den Einbau einer Praxis in einem Bestandsgebäude oder um ein Neubau-Vorhaben handelt – wir haben einige nützliche Informationen für Sie zusammengefasst

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Fachplaner

An einem Bauprojekt sind neben dem Architekten und den Handwerkern verschiedene Fachplaner beteiligt. Manche wie z.B. ein Tragwerksplaner sind zwingend notwendig, andere Fachplaner können auf Wunsch der Bauherren unterstützend beauftragt werden. Wir haben verschiedene Fachplaner zum Interview eingeladen, um ihre Fachbereiche vorzustellen und Fachfragen zu stellen. Wir sprechen offen mit den Experten über ihre Leistungen und Kosten und erörtern spezielle Fragen, die Ihnen im tagtäglich im Bau-Alltag begegnen. Wen brauchen Sie, wen nicht?
Hier erfahren Sie was Sie über die Fachplaner am Bau wissen müssen.

Bau.Coach - damit Bauen gut gelingt.

Leistungsphase 8-9

Im Gespräch mit Architekten und Planern geht es immer wieder um Leistungsphasen. In Deutschland sind diese in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure genauestens definiert und eng mit dem Planungs- und Bauprozess verknüpft. Welche Planungsschritte werden genau in den Leistungsphasen acht und neun ausgeführt? Was bedeutet das genau für die Entwicklung Ihres Hauses? Nützliche Informationen rund um das Thema Leistungsphasen nach HOAI haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist ein Statiker?

Beim Thema „Bauen“ kommt man immer wieder mit Fachingenieuren in Berührung. Einer dieser Ingenieure ist der Statiker. Doch was genau ist seine Aufgabe? Und wann kommt er beim Bauprozess ins Spiel? Inwiefern arbeitet der Statiker mit dem Architekten zusammen und wie viel Einfluss hat er auf den Entwurfsprozess? Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen rund um das Thema Statik, Spannweiten und deren Bedeutung für den Entwurf haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Was ist ein Bausachverständiger?

Wenn es bei einem Bauvorhaben Probleme gibt, oder Sie wollen von Anfang an eine höhere Sicherheit, dann ist es sinnvoll einen Bausachverständigen oder Baugutachter zu beauftragen. Der Sachverständige als neutrale Partei kann auch zwischen Bauherr, Planer und Handwerkern vermitteln – doch was genau macht einen Sachverständigen aus? Was ist dessen Aufgabe? Und wann macht es Sinn, ihn einzuschalten? Einige nützliche Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Wenn es bei einem Bauvorhaben Probleme gibt, oder Sie von Anfang an eine höhere Sicherheit wollen, dann ist es sinnvoll einen Bausachverständigen oder Baugutachter zu beauftragen. Der Sachverständige als neutrale Partei kann auch zwischen Bauherr, Planer und Handwerkern vermitteln Doch was kostet es Sie, als privaten Bauherren, einen Baugutachter einzuschalten und in welchem Fall lohnt es sich wirklich? Einige nützliche Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Schimmel im Haus

Schimmel ist ein Thema, das jeden Menschen betreffen kann. Egal ob man in einem Haus, in einer Mietwohnung, in einem Neubau oder in einem Altbau lebt, sollte man wissen wie man Schimmelbildung verhindern und gegebenenfalls beheben kann. Wie entsteht Schimmel? Wo kommt er her? Was kann man dagegen unternehmen? Wie kann man ihn entfernen? Wann ist ein Sachverständiger nötig? Nützliche Tipps rund um das Thema Schimmel im Wohnraum haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.

Baupsychologie

Bauen ist für die meisten Bauherren sehr emotional. Sie möchten Ihre Träume und Wünsche verwirklichen und fiebern mit dem Bauprozess mit. Sie erleben während der Bauphase emotionale Höhen und vielleicht auch mal Tiefpunkte. Was macht zum Beispiel Baustress mit Ihnen und wie gehen Sie damit um? Und inwiefern beeinflusst Ihr Bauprojekt Ihre Lebensplanung oder Ihre Beziehung? In kurzen Geschichten teilen wir unsere jahrzehntelangen Erfahrungen, was Sie als Bauherr während des Baus beschäftigen kann. Welche Gefühle warten auf Sie, welche Konflikte können sich ergeben und was wird Sie bewegen. Wie Sie „Krisen“ vorbeugen und diese vermeiden können. Weg vom rein Fachlichen, hin zum Menschlichen. Damit Bauen für Sie zu einer schönen Erfahrung wird.

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.


Geschichten & Anekdoten

Bauen ist Leben. In unserer langen Bauerfahrung haben wir dementsprechend so manches erlebt. Lustiges, Trauriges, Kurioses und Menschliches. Wir erzählen Geschichten und Anekdoten aus unserem Bau-Alltag als Architekten.
Schmunzeln, Mitlachen, Nachdenken. Das möchten wir an dieser Stelle anregen.
Haben Sie beim Bauen Ihre eigenen Geschichten erlebt? Teilen Sie diese mit uns! Schreiben Sie uns, was Ihnen so passiert ist. Wir greifen Ihre Erlebnisse gerne in unseren Videos auf.
Wir freuen uns auf Ihr Geschichten und Anekdoten rund ums Bauen.
Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.


Live am Bau

In dieser Rubrik zeigen wir Ihnen anhand von praxisnahen Videos wie die Arbeit des Architekten im Bauprozess aussieht. Was macht ein Architekt genau? Was sind seine Aufgaben während des Planungs-und Bauprozesses? Was beinhalten die verschiedenen Leistungsphasen eines Architekten? Wir geben Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Architekten, damit Sie den Bauprozess als Ablauf besser erfassen können. Impressionen aus unserem Büro und von der Baustelle verschaffen Ihnen einen ersten Eindruck, was auf Sie während Ihres Bauvorhabens zukommt. Da Bilder mehr als Worte ausdrücken können, haben wir live für Sie mitgeschnitten

Bau.Coach – damit Bauen gut gelingt.

Was sind Leistungsphasen

Im Gespräch mit Architekten und Planern geht es immer wieder um Leistungsphasen. Diese sind in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure genauestens definiert. Doch was versteht man darunter, wie viele gibt es und was bedeuten sie für den Bauprozess? Welche Auswirkung haben die einzelnen Phasen für das Architektenhonorar? Nützliche Informationen rund um das Thema Leistungsphasen haben wir für Sie zusammengefasst.

Melden Sie sich an, um dieses Bonus-Material laden zu können.